Hotline: 0800 72 40 698 | | Hilfe & Support

Prothetik

Profitraining - Präparation in der Zahnerhaltung

Während jede Werkstoffentwicklung exzessiv beworben wird, fallen die Präparationskonzepte, die diese Werkstoffe ermöglichen weit weniger auf. Es ist das Ziel dieses Kurses, einen aktuellen Überblick über die modernen Präparationsrichtlinien der Zahnerhaltung zu geben. Behandelt wird die Präparation direkter und indirekter Restaurationen im Front- und Seitenzahnbereich. Defektorientierte Minimalpräparationen für plastische Werkstoffe werden ebenso präsentiert, wie die Präparationskriterien für:
• Inlays
• Teilkronen
• Veneers
• Kauflächenveneers

Besonderheiten der CAD/CAM Präparation werden ebenso angesprochen, wie ganz aktuelle Möglichkeiten der Kauflächenversorgung mit im 3D Druck hergestellten Restaurationen. Zu all diesen Präparationen werden konkrete Anleitungen gegeben, die auch Hinweise enthalten, wie man schnell zum Ziel kommt und ergonomisch arbeitet. Detailinformationen zu den verwendeten Instrumenten (effektive Präparation, substanzschonende Präparation, Entfernen vorhandener Restaurationen etc.) und Spezialthemen, wie "box-lifting" und substanzschonende Exkavation, ergänzen die Präparatonskonzepte. Fakten und Tipps zur optimierten Politur für Komposit und Keramik runden das Thema schließlich ab. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Kurses sind die praktischen Übungen zur Präparation (mit 3D Feedback) und zum Einsetzen von Inlays (mit/ohne "box-lifting"), Kauflächenveneers und Frontzahn-Veneers.

Fr, 08. September 2017 -
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa, 09. September 2017 -
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Zahnärztekammer Hamburg
Weidestraße 122 b
22083 Hamburg
Deutschland

Bitte melden Sie sich an, um Kontakt aufzunehmen.

Sie sind noch kein Mitglied der DentRent-Community? Registieren Sie sich jetzt schnell und unkompliziert!

Sie sind bereits Mitglied? Melden Sie sich an.

Zielgruppe:

Zahnärzte/Zahnärztinnen

Referenten:

Prof. Dr. Karl-Heinz Kunzelmann
Dr. Andreas Keßler
Dr. Marcel Reymus

Veranstalter:

Punkte:

14

Gebühren:

ZA
550,00 €